Monthly Archives: November 2012

Bilanz

Der Blick bleibt an schwarzem Aluminium haften. Kurz bedenke ich meine greise hintere Nabe, wende und steige – alkoholisch erschwert – vom Sattel. Ich stelle mein Rad ab, gehe unter der Laterne in die Knie und öffne den fremden Schnellspanner. … Continue reading

Posted in Prosa | Leave a comment

Am Strand

Auf einem Handtuch im Heringsdorfer Sand sitzt Edgar und betrachtet Asche auf seinem großen Zeh. Er verkeilt den Zeh unterm Nachbarn, lässt ihn nach oben schnippen. Die Asche bleibt – eingebettet in Haaren über dem Gelenk. Edgar wiederholt die Prozedur … Continue reading

Posted in Prosa | Leave a comment

Ein Platz an der Sonne

„Es ist schön hier“, sagt sie, lässt den Blick über Kirchturm und Baumkronen wandern. „Ja“, erwidere ich, „zumindest bei gutem Wetter.“ Sie seufzt. „Ich fänd’s auch im Regen schön“. „Eher nicht“, sage ich kopfschüttelnd. „Sind schließlich Linden.“ „Ja und?“ „Da … Continue reading

Posted in Prosa | Leave a comment

Mohnpielen

Wenn ich aus unserem Gartentor trete, wende ich mich nach rechts. Durchs Wohngebiet, in dem alle Häuser gleich aussehen, gehe ich bis zur Feuerwehr, dann über den Markt, vorbei an der Kirche, vorm Gasthaus links – und hinein in den … Continue reading

Posted in Prosa | Leave a comment